One Response

  1. Elina
    Elina at |

    Nachdem ich Mieses Karma und Jesus lieb mich von David Safier gelesen hab, war ich ziemlich gespannt auf sein neues Buch. Doch leider wurde ich ziemlich enttäuscht.
    obwohl das Buch im typischen Safier Style geschrieben war, fing dieser nach den ersten Seiten total an zu Nerven. Es folgten viele inhaltslose Dialoge, die wohl witzig sein sollten, aber irgendwann einfach nur noch aufregten. Auch die einzelnen Charktere, die man durch die verschiedenen Perspektiven ja eigentlich näher kennen lernen sollte, wirkten alle sehr flach und unpersönlich. Vor allem die Mutter hätte genauso gut ein unreifer Teenie sein können.
    Auch berühmte Figuren wie Dracula oder Baba Yaga wirkten albern und komplett unglaubwürdig (also bitte Grad Dracula als der Besitzer von „gugel“).
    Das Buch wirkt so als Safier keine Lust mehr am schreiben hatte und nach den ersten Seiten den Rest nur noch hingeklatscht hat…

Comments are closed.